Rodeo Extreme

Das Rodeo hat bereits eine sehr lange Tradition und hat seine Ursprünge bei den Vierhirten in Südamerika. Von dort fand es auch bald Einzug in die USA, wo es heute nach wie vor gerne betrieben wird. Das Bullenreiten ist auch hierzulande sehr bekannt, meist aber nur in Form von Maschinen auf dem Jahrmarkt anzutreffen. Rodeo-Reiten wird aber nicht nur mit Bullen veranstaltet, sondern auch mit wilden Pferden. Was im echten Leben zuweilen etwas barbarisch anmutet und mit artgerechter Tierhaltung wenig zu tun hat, ist im virtuellen Rodeo Extreme ein großer Spaß. Allerdings solltest du dir darüber klar sein, dass es hart zur Sache gehen kann. Rodeo Extreme ist zwar an sich ein nettes kleines Minispiel, aber es stellt in seiner einfachen Art eine große Herausforderung dar. Damit unterscheidet es sich zumindest in dieser Hinsicht nicht von seinem realen Vorbild, denn auch da sieht es meist einfacher aus, als es dann tatsächlich ist. Dein Ziel im Spiel ist schnell benannt: Du musst so lange wie möglich im Sattel bleiben. Und solltest du kein ausgebildeter Cowboy sein, wird es schwer genug werden. Doch eine Highscoreliste dürfte Antrieb genug sein, damit du es zu einer hohen Punktzahl schaffst. In Rodeo Extreme gilt ganz klar, dass nicht das Fallen wichtig ist, sondern nur, ob du danach wieder aufstehst und zurück in den Sattel findest.

Worum geht es in dem Pferdespiel Rodeo Extreme?

Eigentlich ist es eine ganz einfache Geschichte, die sich allerdings als echte Herausforderung darstellt. Du musst nämlich nur auf dem wilden Pferd bleiben. Dazu musst du keine besonderen Tastenkombinationen kennen, sondern schlichtweg dem Pferd mit der Maus folgen. Das Prinzip dahinter ist wie beim Bullenreiten, denn wer am längsten aushält, ohne herunterzufallen, der gewinnt am Ende. Im Falle von Rodeo Extreme gibt es zwar keinen Applaus vom Publikum, aber eine Highscoreliste, in der du dich für die Ewigkeit eintragen kannst. Natürlich nur dann, wenn du auch entsprechend lange im Sattel bleibst. Je länger du es schaffst, desto mehr Punkte gibt es. Du spielst in mehreren Runden, weshalb einmal Runterfallen nicht weiter schlimm ist. Das Wiederaufstehen macht den Kern von diesem Pferdespiel aus, denn du kannst dir sicher sein, dass es keinen Spieler gibt, der nicht mindestens einmal einen Abflug macht.

Das Minispiel Rodeo Extreme kannst du ganz einfach hier im Browser spielen. Wichtig ist, dass dein Browser über den Flashplayer verfügt.

Steuerung und Tipps zum Onlinespiel

Rodeo Extreme wird einfach nur mit der Maus gespielt. Du musst dabei nicht einmal während des Spiels klicken. Im Menü kannst du mit einem Klick auf „The Best“ die Highscorelisten anschauen, die nach verschiedenen Zeiträumen gestaffelt worden sind. Mit etwas Glück und Geschick kannst auch du dich dort verewigen. Mit „Play“ kommst du dann in das Pferdespiel. Ein weiterer Klick auf den Hut des Cowboys und der wilde Ritt kann beginnen. Das Pferd sucht sich seinen Weg in der Arena und du musst jetzt versuchen, das Gleichgewicht zu halten. Du wirst sehen, dass hier nur Übung den Meister macht.

Mit der Maus verfolgst du die Spur des Pferdes und musst dabei immer sehr genau dem selben Verlauf folgen. Es gilt, dass du lieber etwas weiter nach vorne gebeugt sein solltest, als dich zu weit nach hinten zu lehnen. Wenn das Pferd eine Kurve läuft, musst du entsprechend mit der Maus dem Weg folgen. Gerade zu Anfang kann das sehr frustrierend sein, aber der Titel Rodeo Extreme ist hier eben das Programm. Mit der Zeit kannst du aber ein Gefühl dafür entwickeln und wirst dann schnell zu immer höheren Punktzahlen kommen. Bei 10.000 erreichten Punkten startet eine neue Runde. Pro Durchlauf hast du jeweils vier Versuche, um es mit dem wilden Pferd aufzunehmen.